Te Kopae

Te Kopae - der Junge aus der Südsee (RBB)

 

Te Kopae (12 J.) lebt in Wanganui, einer kleinen Küstenstadt auf der Nordinsel Neuseelands. Seine Mutter Seletar ist Maori, so nennen sich die Ureinwohner des Landes. Die Wurzeln des Vaters dagegen befinden sich in Samoa, einem anderen Inselstaat im Südpazifik. Te Kopae und seine drei jüngeren Brüder wachsen deswegen nach den Traditionen der Maori, aber auch nach denen der Samoaner auf. In einer samoanischen Familie ist es für den ältesten Sohn üblich, dass seine Haare das erste Mal im Alter von ungefähr 12 Jahren geschnitten werden. Und dieses steht Te Kopae in naher Zukunft bevor. Er hat über 70 cm lange Haare und sie reichen ihm fast bis zur Hüfte. Bei einer feierlichen Zeremonie sollen die Haare abgeschnitten werden.

 

CONDOR

Filmproduktion Berlin